Freiwilligenarbeit.

Ressourcenorientiert.

Persönlich einsetzen und Spuren hinterlassen

Rund ein Drittel der erwachsenen Bevölkerung in der Schweiz engagiert sich freiwillig und stellt ihre Talente unentgeltlich zur Verfügung. Freiwillige haben Ressourcen, die für die Gesellschaft unverzichtbar sind.

Freiwilligenarbeit bringt Anerkennung und Bestätigung. Fähigkeiten werden weiterentwickelt, neue entdeckt. Freiwillige ersetzen keine professionelle, bezahlte Arbeit, sondern ergänzen sie.
 
Die Stiftung Wendepunkt will mit ihrem Konzept Freiwilligenarbeit fördern und breiter etablieren. Als Freiwillige/Freiwilliger erhalten Sie eine Einsatzvereinbarung. Sie werden in die Institution und in Ihre Tätigkeit eingeführt. Ihr Ergehen und Ihre Erfahrungen bringen Sie in regelmässigem Austauschen ein. Ihr Engagement wird mit Weiterbildungs- und weiteren Gutscheinen honoriert und im Schweizerischen Sozialzeitausweis festgehalten.  
 
In folgenden Bereichen können Einsätze als Freiwillige gemacht werden:

In WendeMobil als Alltagsbegleiter/-in von Seniorinnen und Senioren

Im Rahmen von WendeMobil, „Unterstützig dehei“, dem Dienstleistungsangebot für Seniorinnen und Senioren können Freiwillige als Alltagsbegleiter/-in wie folgt ihre Unterstützung anbieten:

  • Den wöchentlichen Einkauf begleiten und unterstützend zur Seite stehen. Idealerweise mit eigenem Fahrzeug.
  • Freizeitgestaltung zu Hause oder im Freien (z. B. Karten- oder Gesellschaftsspiele, Spaziergänge usw.).
  • Fahrdienste, z. B. für Arztbesuche. Voraussetzung: Ein eigenes Fahrzeug zur Verfügung haben und einen sicheren und unkomplizierten Transport gewährleisten.

Im Backoffice des Restaurants Laterne als Springer/-in

Im Restaurant Laterne in Aarau, Arbeitsplatz und Lernfeld für leistungsbeeinträchtigte
Menschen, können Freiwillige als Springer/-in im Backoffice (Tätigkeiten im Hintergrund) ihre Unterstützung anbieten:

  • Am Buffet und/oder in der Küche (Getränkeausgabe, Abwasch- und Reinigungsarbeiten usw.) mithelfen
  • Blumen giessen während der Ferienabwesenheit (Sommer, Herbst).
  • Bankett- und Grossanlässe (z.B. Maienzug-Vorabend, Stadtstubette), insbesondere bei Aufbau- und Abbauarbeiten sowie bei Schichtübernahme (ca. vier Mal im Jahr) unterstützen.

Im Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene als Assistenz-Trainer/-in

Im Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene (Motivationssemester) können Freiwillige als Senior-Trainer/-in und als Assistenz des Coachs ihre Erfahrungen mit jungen Menschen wie folgt einbringen:

  • Junge Menschen im Finden eines geeigneten Ausbildungsplatzes unterstützen.
  • Beim Klären der möglichen Berufswahl unterstützend zur Seite stehen.
  • Bei Thementagen zu Freizeit, Geld, Kommunikation, Zeitmanagement oder Berufswahl zur Unterstützung des Modulleitenden und der Jugendlichen teilnehmen.

Im WUMA als Mithilfe bei Freizeitgestaltung und Hausaufgaben

Im Wohnheim für unbegleitete minderjährige Asylsuchende (WUMA) in Aarau können Freiwillige den Jugendlichen ihre Unterstützung bei der Freizeitgestaltung und den Hausaufgaben anbieten:

  • Sportaktivitäten indoor und outdoor (Fussball, Volleyball, Töggelikasten usw.) anbieten.
  • Kreative handwerkliche Workshops (z.B. Holzverarbeitung, Nähatelier usw.) mitgestalten.
  • Gruppen- und Gemeinschaftsspiele anbieten.
  • Bei Hausaufgaben (vor allem Deutsch) unterstützen.

Bei Fragen und/oder Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Kontaktperson.
Herzlichen Dank.

Kontakt

Stiftung Wendepunkt

Nidermattstrasse 2
5037 Muhen


Renato Mazzei

Fachperson Beratung und Integration
062 737 85 31